Unterstützung von Projekten und Produkten sowie Schaffung von Prozessen, die für die Gestaltung der gesellschaftlichen Mobilitätsbedürfnisse bedeutend sind.
Deshalb handelt TelematicsPRO besonders im vorpolitischen Rahmen wie z.B. mit der Durchführung von politischen Workshops, Parlamentarischen Meetings, publiziert über die Webseite und den TelematicsMonitor innovativ ausgerichtete Themen und realisiert Anwendungen in Form von leistungsfähigen Initiativgruppen. Koordination von kooperativen und komplementären Telematik-Projektvorhaben wie z.B. dem Mobility Payment durch bewährte Plattformstrukturen. Offenheit beim Technologieinput und Diskriminierungsfreiheit beim organisatorischen Zugang zählen zu den grundlegenden Anforderungen. Die Plattformen haben in der Regel unterschiedliche und jeweils vorhabensbezogene Ausrichtungen z.B. für den nach außen gerichteten Informationsaustausch (B2C) oder den internen Gebrauch (B2B). Umsetzung von Brancheninteressen gegenüber öffentlichen, politischer und privaten Institutionen wie z.B. beim Mobil-Parken. Fachleute werden einbezogen, um den Entscheidungsträgern gegenüber kompetente Fachpositionen vertreten zu können.

Veranstaltungen
  • 04.07.2017 @ 09:30 |
    IVS Forum von ITS Deutschland
    » mehr «
  • 29.11.2017 |
    Jahrestagung Maut
    » mehr «